Piekenierskloof


Piekenierskloof

Vor vielen Jahren entsandte die niederländische Regierung Piekeniers (holländische Soldaten) vom Kap der Guten Hoffnung, um die Ebenen der heutigen Olifants River Region zu erkunden. Die Geschichte besagt, dass die Piekeniers die Zeit in dem üppigen Tal so sehr genossen, dass sie beschlossen, sich dauerhaft in der Region niederzulassen.

1923 wurden Johan Abraham van Zyl und seine Frau Wilhelmina auf dem unerschlossenen, zerklüfteten Bergkamm des Piekenierskloof sesshaft und 1959 ließ sich Abrahams Sohn Carel auf dem Hof Bergendal nieder, wo er 1962 die ersten Weinberge anlegte. Im Jahr 2017 wurde das Weingut schließlich in Piekenierskloof Wines umbenannt.

Piekenierskloof ist ein Synonym für die Rebsorte Grenache. Diese kräftige und widerstandsfähige Rebsorte mit einem starken Holzgerüst gedeiht auch unter den heißen und trockenen Bedingungen der Region. Der Grenache ebnete aber vor allem den Weg für Piekenierskloofs Arsenal an Rebsorten wie Grenache Blanc, Viognier, Mourvèdre und Syrah.

Unter den wachsamen Augen der neuen Kellermeisterin Alecia Boshoff produziert Piekenierskloof preisgekrönte Weine im Rhône-Stil mit außergewöhnlichem Geschmack. Und das alles ausgezeichnet mit dem Fairtrade-Label.


Artikel 1 - 16 von 16